St. Sixti in Badersleben

Beschreibung der Kirche

1253 erste urkundliche Erwähnung durch Bischof von Halberstadt
Kirche wahrscheinlich romanischer Bau
Die ursprüngliche kreuzförmige Kirche wurde 1719 zu einer barocken Saalkirche mit dreiseitigem Chorschluss umgebaut.
1743-1782 Erstellung von Altar und Kanzel durch Bildhauer F. Bartholdi und Schulze aus HBS
1757 Einbau der Orgel durch Orgelbaumeister J.A. Papenius aus HBS
1787 Einbau einer Turmuhr durch Fa. Weule aus Bockenem
1907 Einbau der bemalten bleiverglasten Fenster auf der Südseite des Kirchenschiffes durch Fa. Müller aus Quedlinburg

Besonderheiten

Gedenktafeln im Turmraum, Barocke Ausstattung des Kirchenschiffes mit bemalter Tonnendecke, lebensgroßes Bild von Friedrich Delius, Pastor in Badersleben v. 1650-1706, Höhe des Turmes: 44 m, große Engelsköpfe mit Flügeln über 2 Fenstern der Nordseite, an südöstlicher Außenseite der Absiss Schriftstein v. 1719 mit Namen derer, die sich um Umbau des Kirchenschiffes verdient gemacht hatten, Schriftstein an Südwest-Ecke des Kirchturmes

Ortsbeschreibung

Das Dorf wurde erstmals 1084 urkundlich erwähnt, es ist eines der größten Dörfer des Landkreises. Auf der B244 liegend und 20 km von Halberstadt entfernt ist es bequem zu erreichen.

Baderleben wurde schon im Jahre 1479 als befestigter Platz erwähnt. Rings um den Ort führte eine aus Steinen erbaute Ringmauer mit vier festen starken Tortürmen. Dem Stein-, Spiel-, Westen- und Sudentor. Die Türme stehen noch heute mit Ausnahme des Steintors und des Westentors über den Toreingängen.

Badersleben verfügt über eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, neben der evangelischen Sankt Sixti Kirche findet man hier die katholischen Sankt Peter und Paul Kirchen, das ehemalige Nonnenkloster Marienbeck, in dem sich heute die Grundschule befindet. Erwähnenswert sind auch das einstige Rathaus aus dem Jahre 1539, sowie eine Bockwindmühle mit Verbretterung, die als Wahrzeichen des Ortes gilt. Sie wurde 1866 erbaut, und da sie in einem bemerkenswert guten Zustand ist, wurde sie als technisches Denkmal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Kirche

St. Sixti in Badersleben
St. Sixti in Badersleben

St. Sixti
Mönchhofstraße 1
38836 Huy OT Badersleben

Diese Kirche gehört zum Kirchspiel Am Huy

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Kontakt

Pfarrer Mathias Lauer
Kirchstrasse 2
38838 Huy Dingelstedt am Huy

Ansprechpartner

Küster

Gemeindebüro

Frau Karste
Büro des Kirchspiels am Huy
Kirchstraße 2
38838 Huy Dingelstedt am Huy

Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

Klaus Moetefindt
Ernst-Thälmann-Straße 20
38838 Huy Eilsdorf

Stellvertretender Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

Martin Lodahl
Anderbecker Chaussee 101 a
38838 Huy Dingelstedt am Huy