St. Laurentius (Kirche im Felde) in Groß Quenstedt

Beschreibung der Kirche

Die Kirche wurde um 1250 aus Kalkstein im romanischen Stil wahrscheinlich vom Templerorden errichtet und war vermutlich Teil einer ganzen Anlage. Erst später wurde sie zur zweiten Pfarrkir-che des Ortes Groß Quenstedt, und zwar für das Ostendorf, während das Westendorf zur Petrikirche (aufgegeben und abgetragen in den 1970er Jahren) in der Ortsmitte gehörte. 1523 soll hier der erste evangelische Gottesdienst auf dem Lande um Halberstadt gefeiert worden sein. Der Altaraufsatz und die Kanzel im Renaissancestil sind später übermalt worden. Die Erscheinung des Innenraums geht im Wesentlichen auf eine Umgestaltung um 1850 zurück.

Besonderheiten

Taufengelgruppe mit zwei stehenden Taufengeln und ein spätgotisches Kruzifix aus der Petrikirche, das barock übermalt und 2014 restauriert wurde

Die Kirche

St. Laurentius (Kirche im Felde) in Groß Quenstedt
St. Laurentius (Kirche im Felde) in Groß Quenstedt

St. Laurentius (Kirche im Felde)
Kirchweg (einige hundert Meter nordöstlich vor dem Dorf gelegen)
38822 Groß Quenstedt

Diese Kirche gehört zum Kirchspiel Wegeleben


www.kirchspiel-wegeleben.de

Öffnungszeiten

zu Gottesdiensten

Kontakt

Pfarrerin Susanne Entschel
Kirchhof 2
38828 Wegeleben

Gemeindebüro

Barbara Wenske
Büro des Kirchspiels
Ratsstraße 1
38820 Halberstadt Emersleben

Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

Ralph-Rainer Wenske
Ratsstraße 1
38822 Emersleben

Stellvertretende Vorsitzende des Gemeindekirchenrates

Pfarrerin Susanne Entschel
Kirchhof 2
38828 Wegeleben