St. Nicolai in Eilenstedt

Beschreibung der Kirche

Die Kirche wurde 1138 vom Kloster Huysburg gegründet und geweiht. Ihr Baustil ist z.T. aus dieser Zeit. Der Turm ist älter. Er musste in den in den 90er Jahren des 20. Jhd. noteingerüstet werden. Im Sommer 1999 wurde die Turmhaube komplett abgenommen und der Turm selbst abzutragen. Umfangreiche Restaurationsarbeiten prägten die nachfolgende Zeit. Am 11.05.2014 wurde das Kirchenschiff wiedereröffnet und zeigt sich in seiner barocken Schönheit. Die Orgel wurde 1760 von der Huysburg gekauft (Pfeifen z.Z. eingelagert). Ihr Prospekt ist reich mit Akantusschnitzereien verziert.

Besonderheiten

Gemeinsame Initiative des Ortes und der Kirchenleitung zur Erhaltung der Kirche und zum Wiederaufbau des Turmes. Der bereits neu entstandene Raum (Unterbau des Turmes) wird als kirchliche und kommunale Begegnungsstätte genutzt.

Fotos: www.turmprojekt-eilenstedt.de

Die Kirche

St. Nicolai in Eilenstedt
St. Nicolai in Eilenstedt

Kontakt

Pfarrer Christian Plötner
Vorsitzender des Gemeindekirchenrates
Unter der Tanne 1
38820 Halberstadt

Gemeindebüro

Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

Pfarrer Christian Plötner
Vorsitzender des Gemeindekirchenrates
Unter der Tanne 1
38820 Halberstadt

Stellvertretende Vorsitzende des Gemeindekirchenrates

Frau Dietrich
Ansprechpartnerin