St. Bonifacii in Athenstedt

Beschreibung der Kirche

  • Im Dorf (1187 erstmalig erwähnt) dient ein Wehrturm der Bevölkerung zum Schutz.
  • 1589 wird er neu erbaut. Das Kirchenschiff (35,7 m lang / 7,80 m breit) ein schlichter Saalbau (1710 erbaut), mit halbrundem Fachwerkchor (ein halbes Zehneck) stammt aus dem 18. Jahrhundert.
  • Zwischen 1970 und 1988 Stilllegung der Kirche wegen fehlender Instandhaltung.
  • Mit der Wende wird die Kirche wieder allen zugänglich gemacht.

Besonderheiten

  • Ziegelfliesen mit halber Rosette im Fußbodenbereich
  • Uhrwerk: Firma Weule / Bockenem 1892 noch erhalten, teilweise funktionstüchtig, aber nicht mehr im Betrieb
  • Altar und Taufstein 1955 aus Sandstein
  • Kruzifix von J.P. Hinz 1997
  • Schweißarbeiten und Instandsetzung einer beschädigten Bonzeglocke
  • Elektrifizierung der Läuteanlage 2012
  • ehemalig vorhandener dunkler Holzaltar und Barock-Orgel sind um 1980 andernorts zur Verfügung gestellt worden (Magdeburg)

Die Kirche

St. Bonifacii in Athenstedt
St. Bonifacii in Athenstedt

St. Bonifacii

38822 Halberstadt OT Athenstedt

Diese Kirche gehört zum Pfarrsprengel Ströbeck

Öffnungszeiten

zu den Gottesdiensten (siehe Aushänge oder Gemeindebrief)

Kontakt

Stellvertretender Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

Rolf Fuhrmeister
Hauptstraße 25
38822 Halberstadt Athenstedt