St. Peter und Paul in Osterode am Fallstein

Beschreibung der Kirche

Die Kirche (St. Peter und Paul) stammt aus verschiedenen Bauzeiten. An einen älteren Turm schließt sich ein neueres Schiff (17,70 x 6,40 m im Lichten) in dessen Südmauer außen ein ebenfalls von der älteren Kirche stammender Stein eingelassen ist, der die Jahreszahl 1490 trägt. Die Decke ist ein hölzernes Tonnengewölbe. Die Fertigstellung der Deckenmalerei 1935 wurde im Stil der Künstlerin Paula Jordan gestaltet. Die Kirche wurde Anfang der 90er Jahre saniert. Als Schmuckstück besitzt die Kirche einen großen, geschnitzten Kruzifixus von moderner, nicht üblicher Ausführung.
Die ältesten erhaltenen Altargeräten sind: Ein Kelch von vergoldetem Silber, datiert 1697, Braunschweiger Beschau. Patene mit gekräuseltem Rande, zu dem Kelche gehörig, also in Herstellung und Alter ihm gleich. Die 1600 beginnenden Kirchenbücher enthalten eine Fülle historischer Notizen.

Ortsbeschreibung

Osterode ist ein kleiner Ort am Rande des Fallsteins, erreichbar über die B 79, etwa 31 km nordwestlich von Halberstadt liegend. Geschichte: da der Ort im Mittelalter castrum genannt wird (Annal. Palid. MG. SS XV14 87), so scheint er Befestigungen besessen zu haben, von denen jedoch nichts mehr nachweisbar ist. Die Kirche stand bis 1252 unter dem Patronate der Grafen von Altenhausen, von da an unter dem des halberstädter Johannisstiftes. Dieses Verhältnis wurde noch bei der Visitation 1564 vorgefunden, nachdem die Reformation zu einer nicht festzustellenden Zeit eingeführt worden war.

Die Kirche

St. Peter und Paul in Osterode am Fallstein
St. Peter und Paul in Osterode am Fallstein

St. Peter und Paul
38835 Osterwieck OT Osterode am Fallstein

Diese Kirche gehört zum Kirchspiel Veltheim-Osterode

Kontakt

Pfarrer Stephan Werther
Vorsitzender des Gemeindekirchenrates
Mühlensteg 53
38835 Osterwieck OT Osterode am Fallstein

Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

Pfarrer Stephan Werther
Vorsitzender des Gemeindekirchenrates
Mühlensteg 53
38835 Osterwieck OT Osterode am Fallstein

Stellvertretender Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

Rolf Maximilian
Stellvertretender Vorsitzender des Gemeindekirchenrates
Twete 150
38835 Osterwieck Veltheim