St. Margareten in Minsleben

Beschreibung der Kirche

Die Kirche ist eine regelmäßige, im Kern romanische Anlage aus Westquerturm, Schiff von gleicher Breite und eingezogenem quadratischen Chor mit Apsis. Der Turm war ehemals durch zwei Arkadenbögen nach innen offen. Er wurde 1892 mit einer Doppelspitze erhöht. Die romanischen Apsiskämpfer sind mit zwei geflügelten Cherubimköpfen geschmückt. Vor der Apsis befindet sich ein barocker Kanzelaltar und an den Wänden eine einfache Renaissanceeempore.

Besonderheiten

Zwei große Pastorengemäde: Tobias Rolif +1686 und Johann Wilhelm Naumann +1695
Orgel 1879 Orgelbauer Voigt HBS
Außen an der Südwand: Grabstein des Asche von Reiffenstein + 1616

Die Kirche

St. Margareten in Minsleben
St. Margareten in Minsleben

St. Margareten
38855 Wernigerode OT Minsleben

Kontakt

Pfarrerin Katharina Hildebrandt
Kirchstraße 2
38895 Blankenburg OT Derenburg

Ansprechpartner

Pfr.i.R. Zippel
Ansprechpartner
Pfr.i.R. Hofmüller
Ansprechpartner

Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

Pfarrerin Katharina Hildebrandt
Kirchstraße 2
38895 Blankenburg OT Derenburg

Stellvertretende Vorsitzende des Gemeindekirchenrates

Hannelore Zippel
Hauptstraße 13
38855 Wernigerode Minsleben