Abschied und Neubeginn

15. Jan 2021

Eigentlich sollte es ja ein großer Gottesdienst mit vielen Gästen werden, doch corona-bedingt konnten nur wenige an der Verabschiedung von David Hirsch und der Einführung von Eckart Grundmann am 15. Januar in der Liebfrauenkirche Halberstadt teilnehmen. Feierlich und schön war es dennoch.

Die Superintendenten Matthias Porzelle (Egeln) und Jürgen Schilling (Halberstadt) dankten dem Interimsleiter David Hirsch für seinen einjährigen Dienst im Kreiskirchenamt, in dem es viele „Baustellen“ zu bearbeiten gab und nicht alle konnten zu Ende geführt werden. So verzögerte sich der geplante Umzug nach Halberstadt und noch manche Umstrukturierungen stehen an und aus. Viele spannende Aufgaben für Eckart Grundmann, der sich auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und den Kirchenkreisen freut.

Segen für den Gehenden und für den Kommenden wurde erbeten und erteilt, in den Predigten ging es um die Taufe Jesu und um Verse aus der Bergpredigt.
Es sollte nicht vorrangig im Mittelpunkt sein, „dass der Laden läuft“, sondern vor allem und über allem das Wort Gottes steht „Du bist mein geliebtes Kind, an dem ich Wohlgefallen habe“; ein Zuspruch, den alle Menschen nötig haben.

Da die Gemeinde nicht singen durfte, erfreuten die beiden Superintendenten und die Pfarrerin der Liebfrauengemeinde, Dr. Elfi Runkel, die Anwesenden mit ihrem dreistimmigen Gesang, begleitet von Domkantor KMD Claus-Erhard Heinrich.

An Stelle des sonst üblichen Empfangs mit Grußworten und Bufett gab es anschließend eine Dienstbesprechung in der Winterkirche des Domes, die sicher nicht nur zum Aufwärmen, sondern auch noch für freundliche Wünsche für David Hirsch und Eckart Grundmann genutzt wurde.

Ursula Meckel

Fotos: Ursula Meckel, Christian Plötner, Annett Bohse-Sonntag (Kirchenkreis Egeln)


Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
38820 Halberstadt