„Goldene Schallplatte“

10. Okt 2021

Am Nachmittag des 10. Oktober 2021 wurde in der gut besuchten St. Peter und Paul Kirche in Wegeleben nicht nur ein normaler Sonntagsgottesdienst gefeiert, in der Pfarrerin Susanne Entschel die Predigt hielt.

Der bislang älteste Trompeter des Posaunenchores wurde geehrt für sein jahrzehntelanges Engagement und zugleich aus dem aktiven Dienst verabschiedet.

Landesposaunenwart Kirchenmusikdirektor Matthias Schmeiß war zu diesem Anlass extra aus Erfurt angereist. Für besondere Jubiläen hat das Posaunenwerk verschiedene Bläsernadeln zu vergeben, aber 70 Jahre sind so selten, dass es dafür „nur“ eine Ehrenurkunde und natürlich anerkennende und freundliche Worte gab.

Für eine Überraschung hatten die den Gottesdienst musikalisch ausgestaltenden Mitblasenden gesorgt: Kurt Zigan erhielt eine personalisierte „Goldene Schallplatte“, dazu durften „Blumen sprechen“ und einleitend hielt Beate Fiedler, die Leiterin des Chores, eine persönliche „Laudatio“.

Auch wenn er zukünftig nicht mehr mitblasen wird: Kurt Zigan bleibt Teil des Bläserchores und der Gemeinschaft.

siehe auch: https://www.kirchenkreis-halberstadt.de/kk/veranstaltungen/termine/2021/Lobt-Gott-mit-Blaeserklaengen.php

Ursula Meckel

Stichpunkte der Laudatio

Fotos: Edgar Fiedler, Dieter Kunze, Wolfgang Ulbrich, Anette Zigan

Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 47
38820 Halberstadt
Jubiläum Kurt Z.