Bahnhofs-Gottesdienst Heiligabend

16. Dez 2015

Friedenslicht in Halberstadt

Halberstadt: Wie auch in den vergangenen Jahren lädt am Heiligabend, den 24.12.2015 um 18:30 Uhr die Ökumenische Bahnhofsmission Halberstadt zu einer Christvesper in den Halberstädter Hauptbahnhof ein.

 „Das dieser Gottesdienst im Bahnhof gefeiert wird, hat nicht nur mit der guten Akustik der Bahnhofshalle zu tun. Der Bahnhof steht für einen Ort, an dem Menschen auch an den Weihnachtsfeiertagen arbeiten, Dienst tun, wie Polizisten, Sanitäter, Feuerwehrleute aber auch Zugführer, Servicekräfte, Bus und Taxifahrer.“ meint Constantin Schnee von der Bahnhofsmission.

Wie auch im letzten Jahr kann das Friedenslicht aus Bethlehem von dieser Christvesper mitgenommen werden. Dieses Licht wurde von einem Kind in der Geburtskirche in Bethlehem entzündet und hat seinen Weg über Jerusalem und Wien nach Badersleben gefunden. Von dort wurde es von Pfadfindern auch an die ökumenische Bahnhofsmission Halberstadt weitergegeben. Wer möchte, kann dieses Friedenslicht in einer Laterne am Heiligen Abend vom Bahnhof mit nach Hause nehmen.

Die Christvesper im Bahnhof beginnt um 18:30 Uhr und wird ca. 30 Minuten dauern. Sie wird geleitet vom Polizeiseelsorger Pfarrer Friedrich Wegner. Die Verkündigung übernimmt Superintendentin Angelika Zädow. Musikalisch wird die Chorgemeinschaft Halberstadt unter Leitung von Kerstin Kwoizalla zu erleben sein.

Heiligabend in eine Kirche zum Gottesdienst zu gehen ist seit mehr als 1000 Jahren eine Tradition für viele Menschen in Halberstadt. Seit sechs Jahren lädt die Ökumenische Bahnhofsmission zu einem Gottesdienst am Heiligen Abend in die Bahnhofshalle ein. Auch hier entwickelt sich eine gute Tradition, Gottesdienst dort zu feiern wo die Menschen sind, an einem Ort des Ankommens und der Weiterreise.

„ Zu diesem Gottesdienst an einem besonderen Ort kommen Menschen, die mit dem Bahnhof besonders verbunden sind und auch Menschen, denen am Heiligen Abend die Kirchen einfach zu voll sind.“ meint Constantin Schnee von der Bahnhofsmission.

Er ist sehr froh über die gute Zusammenarbeit mit der Bahn, der NOSA als Eigentümer des Bahnhofes und der Liebfrauengemeinde zu Halberstadt. Besonders freut er sich auf den Chor, der mit seinen Stimmen am Heiligen Abend die Bahnhofshalle wie auch schon in den vergangenen Jahren wunderbar erfüllen wird.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Bahnhofsmission haben Fürbitten formuliert für die Menschen am Bahnhof und ihre Nöte.

Gestärkt durch diesen Gottesdienst werden sie auch an allen Feiertagen ihren Dienst am Nächsten am Halberstädter Bahnhof verrichten.

 


 

BM
BM

Fotos: Constantin Schnee

Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt

+49 (3941) 57 17 38

sptrkrchnkrs-hlbrstdtd