Erntedankfest in Westerhausen

01.10.2018

Die Erntekrone ist „gesteckt“, Bänder in den Farben der Herbstblumen schmücken sie. Am Sonntag, dem 7. Oktober 2018, wird sie in die Westerhäuser Kirche getragen, wenn um 10 Uhr der Familiengottesdienst zum Erntedankfest beginnt.

Skeptisch fragen manche: „War die Ernte denn so, dass man ein dankbares Fest feiern kann?“ Das soll im Gottesdienst nicht beiseite gewischt werden: Vieles ist in dem trockenen, heißen Sommer nicht gereift oder trägt nur geringe Frucht. Eine Notlage, die viele landwirtschaftliche Betriebe und Gärten trifft und nicht nebenbei bewältigt werden kann. Die Gemeinde feiert Erntedank mit der Erfahrung, dass es nicht die Fülle ist, die eingebracht wurde, sondern eine Ernte, der man das karge Jahr ansieht.

Karge Ernte, karger Dank? Aber halben Dank gibt es ja nicht. Das Erntedankfest ist das Fest, das symbolisch das Ernte- und Arbeitsjahr voller Dank abschließt. Und „auf dem Land“ ist die Verbindung zwischen der Arbeit für die Ernte und der Freude an ihrem Ertrag immer noch am schönsten sichtbar: Was wir für unser Leben brauchen, wächst durch den Segen der Felder und den Segen der Arbeit. Das Erntedankfest ist also nicht der Zuckerguss, der so tut als ob, sondern der dankbare Blick darauf, wie es in diesem Jahr gewesen ist. „Es geht durch unsre Hände, kommt aber her von Gott!“

7. Oktober, 10 Uhr, St.-Stephani-Kirche Westerhausen – Erntedankgottesdienst mit anschießendem Festumzug und Gemeindefest auf dem Hof Klamroth (Westerhäuser Schützenplatz 1, Thale OT Westerhausen)

Pfarrer Christoph Carstens

Erntedankfest in Westerhausenzoom
Westerhausen Erntedankzoom

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt
Telefon +49 (3941) 57 17 38