25 Jahre Straße der Romanik

26.06.2018

Königin - Editha - Konzertlesung
Am Sonntag, 8. Juli, ist um 11 Uhr die Konzertlesung „Editha“ in der Wernigeröder Johanniskirche zu erleben. Bereits um 10.00 Uhr wird zu einem Morgengebet in die Kirche eingeladen.

Editha aus Wessex – Gemahlin Ottos des Großen. Eine Königin im Mittelalter (Roman von Regine Sondermann, Magdeburg)
Verlag Ost-Nordost, Magdeburg 2017 (2.Aufl.)

Veranstalter: Förderverein Magdeburger Dommuseum Magdeburg e.V.

Regine Sondermann (Text), Brunhild Fischer (Querflöte) www.brunhild-fischer.de
Der unermessliche Reichtum der Romanischen Sakralbauten verdient nicht nur eine Erhaltung und Pflege seiner materiellen Substanz. Es ist auch nötig, die geistliche Dimension erfahrbar zu machen. Ein Kunstwerk wie der Roman kann das Heute mit dem Gestern verbinden, den Lesern einen Zugang zur Geschichte zu ermöglichen.
Als die Gebeine der Königin Editha im Magdeburger Dom 2007 gefunden wurden, begab sich Regine Sondermann auf eine Spurensuche, die sie wie eine Reise in ein entferntes Land erlebte. Was die Schriftstellerin in den Quellen und Geschichtsbüchern fand, waren kleine Scherben dieses kurzen Lebens, die Stück für Stück zusammengesetzt werden mussten, wie eine Schale, die vor langer Zeit zerbrochen worden war. Indem die Autorin die Perspektive der Königin einnimmt und die Geschichte aus deren Sicht erzählt, bringt sie diese den Lesenden in nächste Nähe.
Im Jahr 2018 findet die Königin-Editha-Konzertlesung an ausgewählten Orten der Straße der Romanik statt. (Merseburg, Halberstadt, Wernigerode, Ilsenburg, Quedlinburg, Kloster Helfta…)
Die Autorin liest Szenen aus dem Buch und Brunhild Fischer, die eine klassische Konzertausbildung in Querflöte hat und seit Jahren in Leipzig die Agentur Classic betreibt, wird zwischen den Textstücken eigene Kompositionen spielen bzw. improvisieren. Mittels einer Soundanlage gelingt es ihr ein Thema in dem Bauwerk zum Schweben zu bringen und mit mehreren Stimmen zu unterlegen. Auf diese Weise wird das romanische Sakralgebäude als besonderer Raum gewürdigt, da er mit Klang gefüllt und das Publikum in einen meditativen Zustand versetzt wird. Die über tausend Jahre alte Geschichte von Editha wird durch die Musik lebendig.
Der Förderverein Magdeburger Dommuseum e.V. begleitet die Veranstaltung mit einem Infostand. Die Besucher können sich über die Belange des Dommuseums informieren, aber auch Antworten auf Fragen zum historischen Hintergrund und zur Geschichte der Region bekommen.
Dauer der Veranstaltung ca. 70 Minuten






Edithazoom
Edithazoom

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt
Telefon +49 (3941) 57 17 38