Die Kreissynode

Die Synode ist das Gremium aus gewählten Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen der evangelischen Kirche.
Sie ist das Leitungsorgan des Kirchenkreises, neben Superintendenten/in und dem Kreiskirchenrat und trifft Grundsatzentscheidungen zur Arbeit des Kirchenkreises wie :
- Leitlinien für die Arbeit des Kirchenkreises
- Anregungen an die Kirchengemeinden zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben
- Haushalt, Stellenplan, Kollekten
- Wahl der Superindententin bzw. des Superintendenten
Sie ist Kontrollorgan:
- Bericht des Kreiskirchenrates/erteilt Aufträge an den Kreiskirchenrat
- Entlastung für Haushaltsführung
Sie hat Außenwirkung:
- Stellungnahme zu gesellschaftlichen Fragen
- Antragsrecht bei der Landessynode

Unter der Leitung von Präses Dr. Christoph Goos treten die 43 Synodalen aus den Kirchengemeinden und Mitarbeiterbereichen zweimal jährlich zusammen.

Für die Wahlperiode 2020 – 2026 hat die Synode folgende Ausschüsse gebildet (wenn die entsprechenden Richtlinien beschlossen wurden, werden wir sie hier veröffentlichen – bis dahin gelten noch die „alten“ Richtlinien - siehe unten):

- Ausschuss für Gemeindeaufbau, Ökumene, Mission, Diakonie und Soziales
- Ausschuss für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
- Finanzausschuss
- Ausschuss für Struktur- und Stellenplanung
- Wahlvorbereitungsausschuss
- Visitationskommission
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Für die Wahlperiode 2014-2020 hatten sich folgende Ausschüsse der Kreissynode gebildet:

Kontakt

Prof. Dr. Christoph Goos
Präses der Kreissynode
Kreissynode
Domplatz 4
38820 Halberstadt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt

+49 (3941) 57 17 38

sptrkrchnkrs-hlbrstdtd