Die Gemeindeversammlung

Zu den vielfältigen Aufgaben des GKR gehört auch die Durchführung der Gemeinde­versammlung.

Die gesetzliche Grundlage dazu findet sich in der Grundordnung, Artikel 32, Absatz 4, unter Punkt 10: „Er (der GKR) erstattet jährlich einmal in einer Versammlung der Gemeinde Bericht über seine Arbeit. Der Bericht ist zur Aussprache zu stellen.“

Zunächst ist es wichtig, in Ihrem GKR einen Rückblick auf das vergangene Jahr zu halten. Damit sollten Sie nach Ostern beginnen (ein Jahr nach Ihrer Wahl). Mit zeitlichem Vorlauf und in Ruhe vorbereitet kann die Gemeindeversamm­lung nicht nur eine Pflichtübung sein, sondern auch zu einer interessanten Gemeinde­veranstaltung zum Sommerauftakt werden.

Folgende Fragen können Sie bei Ihrem Rückblick leiten:

  • Was waren Ihre inhaltlichen Schwerpunkte? Welche Aufgaben konnte der GKR voranbringen?
  • Welche wichtigen Entscheidungen wurden getroffen?
  • Gibt es ungelöste Probleme? Welche Aufgaben und Themen stehen in nächster Zeit an?
  • Wie haben Sie im GKR / in den Ausschüssen zusammengearbeitet?
  • Wie steht die Gemeinde finanziell und personell da?
  • Wie stellt sich das Gemeindeleben aus Ihrer Sicht dar und für welches ehrenamtliche Mitwirken muss gedankt werden?
  • Wie wurde die Gemeinde über die Arbeit des GKR informiert?

Halten Sie Ergebnisse und Meinungen während Ihrer Sitzung schriftlich fest.

Wandzeitungen, Flipchart-Tafel o.ä. helfen den Stand der Erörterung für alle gleichmäßig sichtbar zu halten. Legen Sie am Ende der Sitzung fest, was Sie von Ihrer Sammlung der Gemeinde mitteilen möchten, und wer an dem Bericht mitarbeitet. In einer der nächsten Sitzungen können Sie Ideen sammeln, bei welcher Gelegenheit und wie Sie den Bericht präsentieren wollen.

Hier drei Impulse:

  1. Gestalten sie die Gemeindeversammlung als Gemeindeabend, bei dem der Bericht „illustriert“ wird: mit Fotos, Dias oder Video.
  2. Im Anschluss an einen Familiengottesdienst ein Kirchenkaffee anbieten. Ein gemeinsamer Imbiss könnte wie im Übrigen auch beim Gemeindeabend nach dem Bericht und der Aussprache angeboten werden.
  3. Wenn Ehrenamtliche gleichzeitig Gelegenheit haben, ihre Arbeit zu zeigen, haben Sie die Gemeinde gut versammelt, denn die Gruppenmitglieder sind natürlich auch eingeladen und dürfen Weitere einladen...
Pieta
Wir alle sind Kirche

Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt

+49 (3941) 57 17 38

sptrkrchnkrs-hlbrstdtd