„Orgelpunkt. 12“ am 5. Mai in der Stiftskirche Quedlinburg

04. Mai 2020

Nach der grundsätzlichen Vereinbarung der Bundesregierung und der Länder, Gottesdienste in den Kirchen wieder zu ermöglichen, beginnen wir die evangelischen Gottesdienste in Quedlinburg am Dienstag, dem 5 Mai, um 12 Uhr mit einer Andacht der Reihe „Orgelpunkt.12“. An der Orgel musiziert Domorganist Markus Kaufmann, das geistliche Wort spricht Pfarrer Christoph Carstens.

Markus Kaufmann wird folgende Orgelstücke zu Gehör bringen:
Johann Sebastian Bach: Präludium Es-Dur (aus dem Dritten Teil der Clavierübung)
Charles-Marie Widor: Adagio es-Moll (aus der I. Orgelsymphonie)
Julius Reubke: Schlussfuge aus der "Sonate über den 94. Psalm"

Zurzeit ist für das Bundesland Sachsen-Anhalt noch nicht endgültig geklärt, welche Bedingungen für einen Gottesdienst im Einzelnen einzuhalten sind. Es ist aber davon auszugehen, dass die allgemeinen Rahmenbedingungen gelten: Abstand zueinander, getrennte Ein- und Ausgänge, entsprechend dem Raum begrenzte Teilnehmer-Zahl, Teilnehmer-Liste mit Namen und Telefonnummern, maximale Dauer von 30 Minuten, um nur die wichtigsten zu nennen. Sollten sich andere, strengere Einschränkungen notwendig machen, werden diese in jedem Fall vorrangig umgesetzt.

Die Evangelische Kirchengemeinde freut sich, nun auch auf diese Weise wieder für andere da sein zu können.
Im Verhältnis zum verfügbaren Raum können 25 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer dabei sein. Eine telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wegen der Bauarbeiten am Schloss Quedlinburg befindet sich der Zugang zum gesamten Ensemble einschließlich der Stiftskirche gegenüber dem Haus Schloßberg 29. Dort führt die so genannte „Pastorentreppe“ hinauf. Leider ist ein Zugang für Rollstuhl-Fahrer und eine Anfahrt mit dem Taxi während der Bauarbeiten nicht möglich.

Pfarrer Christoph Carstens

Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
38820 Halberstadt
QLB Servatii