Rossini-Quartett Magdeburg zu Gast

25. Okt 2018

am 28.10. in Osterwieck

Das Abschlusskonzert der diesjährigen Romanik-Tour findet am 28. Oktober um 16.00 Uhr in der Stephanikirche Osterwieck statt. Das Rossini-Quartett und seine Solisten setzen sich anhand musikalischer und literarischer Darbietungen nun schon 15 Jahre erfolgreich ein, um die Zuhörer für die Historie Sachsen-Anhalts zu begeistern. Bei der 16. Auflage der Entdeckungsreise werden insbesondere die Einmaligkeit und Vielfalt der Kirchen und Klöster, die seit 25 Jahren hier in Sachsen-Anhalt eine Straße der Romanik bilden, hervorgehoben. Die Geschichten in Stein, die diese tausendjährigen Bauwerke erzählen, werden durch die Musik, aber auch durch das Erklären der architektonischen Besonderheiten von Sprecher Wolfgang Klose, dem Publikum nahe gebracht.

Das Rossini-Quartett und seine Solisten werden wie in den Jahren zuvor die musikalische Vielfalt unseres Bundeslandes mit Werken von Georg Philipp Telemann, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach und Johann Friedrich Fasch zu Gehör bringen. Aber auch Kompositionen der heutigen Zeit, wie zum Beispiel von dem Magdeburger Komponisten Reinhard Seehafer, werden zu erleben sein.

Die Solisten des Rossini-Quartetts Magdeburg sind zum Beispiel Kammersängerin Undine Dreißig, Tilman Schneider (Trompete), Atsuko Koga (Flöte) und Yoichi Yamashita (Violine).

Die Schirmherrschaft dieser Tournee hat wiederum Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff übernommen.

Karten für 10,- € / ermäßigt 8,- € sind an der Abendkasse erhältlich.