Abschlussgottesdienst der Johannenschule

21. Jul 2021

Die Schüler*innen und Lehrer*innen der Johannenschule, der Förderschule für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung der Evangelischen Stiftung Neinstedt, sind froh darüber wieder einen Gottesdienst zum Schuljahresabschluss feiern zu können. Das war in 2020 coronabedingt in dieser Form leider nicht möglich.
Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand die Jahreslosung Lukas 6, 36 „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“. Anschaulich erläuterte Diakon Ronald Michalk die Bedeutung des Wortes „Barmherzigkeit“. Ein fester Bestandteil ist die symbolische Verabschiedung der Schüler*innen in die Ferien, indem sie durch ein aufgestelltes Tor geleitet werden. Sieben Schüler*innen verlassen mit Beendigung der Berufsschulklassen die Schule. Einige von ihnen wechseln in den Berufsbildungsbereich der Werkstatt für Menschen mit Behinderung und andere in die Tagesförderung.

Zugleich verabschiedeten das Kollegium und alle Schüler*innen den ehemaligen Schulleiter Hans-Jürgen Franke nach 29 Jahren Tätigkeit an der Schule in den Ruhestand. „Du hast die Schule geprägt und zu ihrem guten Ruf beigetragen“, bedankte sich der Pädagogisch-Diakonische Vorstand Hans Jaekel bei Hans-Jürgen Franke. „Besondere Kinder sollen besonders gebildet und gefördert werden“, betonte Hans Jaekel weiter. Hans-Jürgen Franke gestaltete in seinen letzten drei Arbeitsjahren maßgeblich den Unterricht, nicht nur an der Johannenschule, sondern auch an der Evangelischen Grundschule in Ilsenburg und an der Fachschule für Heilerziehungspflege in Neinstedt. Außerdem wechselt Sabine Perez Soza, nach 15 Jahren an der Johannenschule, an die Fachschule für Heilerziehungspflege. Dort wird sie zukünftig unterrichten.

Irene Heilemann
Leitung Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 47
38820 Halberstadt
Neinstedt Schulabschluss