Lutherplakette für den Martin-Luther-Saal

02. Nov 2019

Auf Initiative des Pfarrers im Ruhestand Friedhelm Klein erlebten die
Christen der Wernigeröder Innenstadt im Anschluss an den
Reformationstagsgottesdienst noch etwas ganz Besonderes: Auf dem Bürgersteig
vor dem Gemeindesaal, dem Martin-Luther-Saal in der Pfarrstraße 22, wurde
ein Gedenkstein mit der "Lutherrose" ins Pflaster verlegt. Luthers
Siegelsymbol ist damit als Merkzeichen des Evangelischen Glaubens für jeden
sichtbar, der den Gemeindesaal betritt oder verlässt. In ihrer Predigt nahm
Pfarrerin Liebold auf die Lutherrose Bezug: "Wir sollen den Glauben an Jesus
Christus im Herzen tragen und ihn mitnehmen in unseren Alltag, wenn wir
durch die Tür des Luthersaals nach draußen gehen. Gott geht mit auf all
unseren Wegen, daran möchte uns die Lutherrose am Eingang des Saals stets
erinnern."
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden hatten bereits am Vortag
Reformationsbrötchen aus Hefeteig in der Form der Lutherrose gebacken und
diese am Donnerstag beim Kirchencafé verteilt.

Heide Liebold, Pfarrerin in St. Johannis Wernigerode

Foto: Ilsemarie und Friedhelm Klein
Fotografin: Marion Nickstadt

Radiobeitrag in SAW:
https://soundcloud.com/thorstenkessler/2019-10-31_reformationstag


Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
38820 Halberstadt
Ehepaar Klein