Alles für den Frieden

13. Dez 2015

Lieder, Lesung, Licht und Gebäck

"Manchmal sind es die einfachen und kleinen Dinge, die Großes bewirken können", sagte Superintendentin Angelika Zädow zu Beginn des ersten ökumenischen "Friedensgebetes für unsere Welt" im Halberstädter Dom. Gemeindereferent Thomas Dammann (katholisches Dekanat) und Angelika Zädow führten zusammen mit Pfarrer Armin Bernhard durch das von kurzen Impulstexten, stiller Zeit und schlichten Liedern geprägte Gebet.

Zuletzt entzündeten kleine und große Besucher das Adventlicht und nahmen es mit nach Hause -  ebenso wie die sogenannten "Friedenskekse", ein Gebäck, das es in vielen Kulturen in unterschiedlichen Varianten - aber immer mit Honig - gibt. Kleine Zeichen für den großen ersehnten Frieden auf dieser Welt.

Zum nächsten Gebet laden wir ein am 17. Januar 2016 um 15.00 Uhr wieder im Halberstädter Dom -  dann aber mit einer anderen Variante des Friedensgebäcks.

Gebet
Gebet

Fotos: Martin Saß

Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt

+49 (3941) 57 17 38

sptrkrchnkrs-hlbrstdtd