Gedenkläuten der Kirchenglocken

09. Feb 2021

Am Sonntag, dem 14. Februar 2021, werden vielerorts im Evangelischen Kirchenkreis Halberstadt jeweils um 15.00 Uhr Kirchenglocken außer der Reihe zu hören sein. Das Läuten geschieht im Gedenken an die während der vergangenen Monate Verstorbenen sowie ihre Angehörigen und Freunde.

Die kirchenkreisweite Aktion ins Leben gerufen hat der Quedlinburger Pfarrer und Klinikseelsorger Matthias Zentner. In seinen Gesprächen auf den Stationen des Harzklinikums und in den Sterbebegleitungen der letzten Wochen musste er erleben, dass es immer mehr Menschen gibt, die den Kampf gegen COVID 19 nicht gewinnen. „Das ist für sich genommen schon sehr traurig. Schlimm ist auch, dass die Trauerfeiern dann nur im engsten Familien- und Freundeskreis stattfinden dürfen.“ Auch das anschließende Zusammenkommen der Trauernden bei einer stärkenden Tasse Kaffee sei kaum möglich. „Es fehlt der so wichtige tröstliche Austausch von Erinnerungen. Die Hinterbliebenen bleiben mit ihrer Trauer allein, was auch für alle anderen gilt, die einen geliebten Menschen verlieren, unabhängig von Corona.“ Zentner suchte den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen der Klinikseelsorge und in den Pfarrämtern. So entstand die Idee, die Kirchenglocken zum Gedenken zu läuten.

Superintendent Jürgen Schilling unterstützt das Vorhaben. „Die Pandemie macht vielen von uns zu schaffen. Was kann in diesen Tagen trösten? Unsere Antwort lautet: Das gemeinsame Gebet. Unsere Glocken läuten als Zeichen der Solidarität mit allen Trauernden. Sie verkünden: Niemand ist allein. Und sie rufen zugleich zum Gebet für die Verstorben, ihre Angehörigen sowie zur Stärkung der eigenen Seele.“ Ein Vorschlag für ein Gebet liegt in den offenen Kirchen aus und kann auch hier nachgelesen oder aber heruntergeladen werden.

An dem sonntäglichen Gedenkläuten beteiligt sich die Mehrheit der 87 Kirchengemeinden des Kirchenkreises. Unter anderem werden die Glocken in Ditfurt, Elbingerode, dem Evangelischen Kirchspiel Thale, in Wernigerode und den Kirchengemeinden des Kirchspiels Osterwieck zu hören sein. Das Läuten soll an den Sonntagen darauf wiederholt werden, jeweils 15.00 Uhr. Als voraussichtliches Ende des Außer-der-Reihe-Läutens ist der 18. April gedacht. An diesem Tag findet die von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier angekündigte zentrale Gedenkfeier für die Toten der Corona-Pandemie statt.

Gebetsformular

Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 47
38820 Halberstadt
Plakat Gedenkläuten