„Lasst uns als Segnende unterwegs sein.“

11. Jan 2020

Einführung von Superintendent Jürgen Schilling in Halberstadt

Nach einem Jahr und vier Monaten war es endlich so weit: Die Vakanz in der Superintendentur Halberstadt ist zu Ende, Pfarrer Jürgen Schilling wurde am 11. Januar 2020 in der St.Moritz-Kirche zu Halberstadt durch Propst Christoph Hackbeil in sein Amt eingeführt.
Der Propst zitierte Verse aus dem Jesajabuch: „Denn siehe, ich will ein Neues machen; jetzt soll es aufwachsen - erkennt ihr es nicht?“ und ermunterte dazu, genau hinzusehen wo etwas Neues wächst, darüber zu staunen und es zu pflegen.
Exzellente Kirchenmusik bereicherte den festlichen Gottesdienst, über 100 Sängerinnen und Sänger und 35 Bläserinnen und Bläser aus dem Kirchenkreis waren beteiligt.
Jürgen Schilling erreichte die Herzen der Zuhörenden nicht nur mit seiner lebendigen Predigt über die Taufe Jesu (Matthäus 3), sondern ebenfalls mit der schön gesungenen Abendmahlsliturgie und wünschte sich und den Gemeinden: „Lasst uns als Segnende unterwegs sein.“

Auch bei dem anschließenden Empfang in der Winterkirche des Domes wurde deutlich, dass sein Dienst freudig erwartet wird und er sich auf seine neue Aufgabe freut. Grußworte kamen aus der Ökumene, der Kommune, der Diakonie und von Wegbegleitern aus seiner Vergangenheit. Die Superintendentinnen und Superintendenten der Propstei begrüßten ihn mit einem eigens für ihn kreierten vierstimmigen Lied in ihrer Mitte.

Gedankt wurde den beiden stellvertretenden Superintendenten für ihre während der Vakanz geleistete Arbeit.

Insgesamt ein erfreulicher und freundlicher Auftakt; mit Neugier, Spannung und Optimismus für die nächsten zehn Jahre.

Ursula Meckel

Predigt von Superintendent Jürgen Schilling

Fotos: Uwe Kraus & Christoph Goos


Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
38820 Halberstadt
Superintendent Jürgen Schilling