Geliebte Armut

26.05.2018

Er war steinreich und wurde freiwillig bettelarm. Er hat nie studiert und doch die Menschen unendlich viel gelehrt. Der Heilige Franziskus ist eine der faszinierendsten Gestalten der Kirche. Als Jugendlicher hatter er lange gesucht, war viele Irrwege gegangen und hatte große Fehler gemacht. Dann aber merkte er, was Gott mit ihm vorhat.

Die Legende erzählt, dass er Christus sagen hörte: Bau meine Kirche wieder auf!
Franz verstand das ganz wörtlich und reparierte die verfallene Kapelle San Damiano. Erst später wurde klar: er hat die Kirche in viel größerem Sinne aufgebaut. Denn durch seine Lebensweise kamen unzählige Menschen zu einem anderen Bewusstsein und zu tiefem Glauben. Und das fasziniert bis heute.

Franziskus machte ihnen deutlich, wie viel schönere Dinge es gibt als Luxus und wie viel wertvollere als den Reichtum. Er lebte Demut und Gelassenheit und predigte die Freiheit von allen Dingen. Denn das, was du besitzt ist sehr bald in der Lage, dich zu besitzen. Deswegen wurde Franziskus ein Freund der Armut, vielmehr noch: sie war für ihn zur über alles verehrten Geliebten geworden, der er bis zum Tode die Treue hielt. Da sind Mystik und entschlossenes Handeln auf wunderbare Weise verbunden. Ein Mensch, der Gottes Ruf hört, sich im Herzen wandelt und den Weg konsequent geht. Ein Aussteiger im Namen des Herrn also. Wahrscheinlich fasziniert er deswegen so viele Menschen.

Mit den Kindern haben wir versucht die Geschichte nachzuerzählen: wie er mit den Tieren redet, wie er begeistert von Gottes Schöpfung singt und wie er manchmal vielleicht etwas wunderliche Dinge tut. Ich wäre gespannt, ob Sie das auch so begeistert…

Herzliche Einladung zu den Musicalaufführungen „Franziskus“:
Premiere gibt am 26. Mai um 17 Uhr in der Hederslebener evangelischen Kirche.
Danach folgen Auftritte in Halberstadt (27. Mai, St. Johannis um 16 Uhr), in Schwanebeck (9. Juni, St. Petri, 17 Uhr) und in Wegeleben (10. Juni, St. Peter und Paul, 16 Uhr).


Pfarrer Arnulf Kaus



Arnulf Kauszoom

Pfarrer Arnulf Kaus
Westendorf 20
38820 Halberstadt
(03941) 583673
(01522) 1957421
arnulf.kaus@kirchenkreis-halberstadt.de

die bisherigen "Gedanken zur Zeit finden Sie in unserem Archiv

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt
Telefon +49 (3941) 57 17 38