Der Friedhof von St. Aegidii

09.10.2017

Ein Konzert in Bewegung in Quedlinburg

Sonntag, 15. Oktober, 16.00 Uhr

Der Friedhof von St. Aegidii, unser Erbe, unsere Verpflichtung:
Seit ihrer ersten urkundlichen Erwähnung 1179 gilt die St.-Aegidii-Kirche als älteste Stadtkirche von Quedlinburg. Zu einer Kirche gehörte in früher Zeit auch immer ein Friedhof, der den Kirchenbau umgab, so auch an der Aegidiikirche. Es ist bis heute der größte innerstädtisch erhaltene Friedhof, heute ein Ort der Ruhe und Erholung, der Welterbestadt Quedlinburg. Ausgefallenen Grabstätten, einzigartiger Grabschmuck einschließlich des Mausoleums, das sog. „Ziegersche Grabmal“ wollen wir den Besuchern und Zuhören näher bringen.

Neben den Erläuterungen durch Kirchenführer Thomas Loch spielt der Pianist Andreas Güstel auf seinem transportablen Klavier einfühlsame und innige Melodien und die Zuhörer können mit friedlicher Hingabe in den Abend lauschen.

Ein spannender und unterhaltsamer Nachmittag mit vielen Informationen, neuen Eindrücken, wundersamer nachhaltiger Musik und die Erfahrung, dass der Friedhof um die Aegidiikirche unser gemeinsames Erbe ist.

Für das leibliche Wohl, je nach Witterung, sorgen die Damen des Förderkreises. Bei ausgesprochen unpassendem Wetter findet die Veranstaltung in der Kirche statt.

Der Einritt ist frei, zur Deckung der Unkosten wird um ein angemessene Spende gebeten.

QLB Aegidii Friedhofzoom
QLB Aegidii Oktober 2017zoom

St. Aegidii-Kirche Quedlinburg
Aegidiikirchhof 1
(Nähe Dippeplatz)

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt
Telefon +49 (3941) 57 17 38