Musikalische und kulinarische Kostbarkeiten

09.07.2017

Zweites Zuckerfest in Kroppenstedt

Im Herbst des turbulenten Jahres 2015 kamen sieben Flüchtlingsfamilien nach Kroppenstedt und die fast 50 Menschen wurden so freundlich aufgenommen, dass noch heute Kontakte zu ihnen bestehen, obwohl sie inzwischen alle woanders wohnen.

Im vergangenen Jahr bekamen die Geflüchteten eine Spende aus der Gemeinde Prince of Peace (Hawaii) und das Kirchenmitglied Ricardo Trimillos brachte jetzt eine weitere Gabe von dort.

Dem Fastenmonat Ramadan folgt ein fröhliches „Zuckerfest“, mit dem das Fasten beendet wird.

Das alles zusammen war Anlass für die Kirchengemeinde Kroppenstedt am 9. Juli 2017 zum zweitenmal zu einem Familiengottesdienst mit anschließendem Fest einzuladen.

Und  nicht nur das Wetter spielte mit:

Am Gottesdienst beteiligt waren das Compenius-Blechbläser-Quartett, der Frauenchor aus Hecklingen, Kinder aus Kroppenstedt und an der Orgel Kirchenmusikdirektor Gottfried Biller.

Superintendentin Angelika Zädow verstand es, die große Gemeinde nicht nur zum Mitsingen, sondern auch zum Mitmachen zu animieren, als sie lebendig die Geschichte vom „Viertelland“ erzählte, in der es Menschen gelingt, Grenzen zu überwinden und eine bunte Welt zu feiern.

Beim deutsch-orientalischen Büfett gab es nicht nur Süßes, sondern auch Deftiges, darunter manches Unbekannte und alles war sehr schmackhaft, die Stimmung prima.

Großer Dank den Organisatoren aus der Kirchengemeinde unter der Leitung der GKR-Vorsitzenden Beate Könnecke.

Ursula Meckel

Kroppenstedt Zuckerfestzoom
Kroppenstedt Zuckerfestzoom

Fotos: Ursula Meckel

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt
Telefon +49 (3941) 57 17 38