Advent ist mehr

02.12.2017

Hunderte kamen am Samstag abend auf den Domplatz, um den Klängen des Bläserchores unter Leitung von Andreas Rebettge zu lauschen. Kaum war der letzte Ton verklungen, begannen die Kinder mit ihren kleinen Glöckchen das große Domgeläut zu wecken.

Unter den Klängen des Dudelsacks -  gespielt von Christian Lontzek -  zog die große Gemeinde feierlich in den Dom.

Katharina Wilke entzündete das erste Adventlicht, das dann durch die Reihen weiter gegeben wurde und die Kathrale in bezauberndes Licht tauchte.

Superintendentin Angelika Zädow lockte mit einem Minislam (siehe unten) zum Mitmachen, bevor der Halberstädter Domstollen angeschnitten, und die Konfirmandinnen und Konfirmanden selbst gebackenes Brot zugunsten der Aktion "Brot für die Welt" verkauften.


Advent ist mehr - von Angelika Zädow

„Du - komm`ste mit? Nachher in`n Dom?
Weihnachtsmusik und Geschichte hör`n?“

„Nee, lass ma stecken, kenn` ich schon.
Ich bleib` mit Bier und Sportschau lieber hier,
bevor ich mir den Allerwertesten abfrier.“

„Advent muss doch auch besinnlich sein
mit Singen, Stollen, Kerzenschein.“

„Au Mann - adventlich zugedröhnt
mit Budenzauber, Orgeltön`
Das ist nichts für mich –
Dies Glücksgefühle-Weihnachtsmann-Gemisch“

Kehrvers: „Advent ist mehr als Märchen und Markt,
Glühwein, Geschenke und Schnäppchenjagd.

Advent ist, wenn die Sehnsucht erwacht,
in dir, im Herzen, groß und heiß,
Advent ist, wenn Du sie anpackst, endlich anpackst
– deine Träume – hell und weit.

Advent ist Ankunft, Ankunft im Leben, im Sein –
so wie du bist, einfach sein
ungeschminkt, unverstellt,
ohne Angst, die dich fest hält,
die an dir zehrt und deine Seele umklammert.

Weck das Kind in dir,
es schlummert nur im Herzenswinkel,
pack die Erinnerungen aus von dir und mir
an leuchtende Augen, Zimtstern, Glöckchenklingeln
Schlittenfahren, Weihnachtsstuben.

Lasst die Bedenkenbuben
zuhaus im Zauderzimmer.
Lasst sie tratschen und munkeln
im Zweifelkellerdunkeln.
Du aber, steh auf, stell dich ins Licht hinein
Lass deine Sehnsucht leuchten
mit all den vielen anderen Leuten
Sag nicht, ich bin zu schwach, zu klein,
der kleinste Tropfen kann der Anfang eines Regens sein.

Kehrvers: „Advent ist mehr als Märchen und Markt,
Glühwein, Geschenke und Schnäppchenjagd.

Advent ist Vision groß und schön,
leidenschaftlich, voll Begehren,
berauschend und köstlich wie suesser Wein
Adventstrunken im Lichterschein
sangen die Alten einst vom Frieden, dem großen hehren,

sangen vom Hände reichen Freunden und Feinden,
vom guten Willen für alle Welt
vom Mehrwert ohne Güter und Geld
sangen vom Kind, das diesen Frieden brachte
klein und bedürftig, leise und sachte,

und halten
mit den alten Liedern
die Sehnsucht wach
durch alle Zeit
hinein bis in die Ewigkeit
und wer weiß, vielleicht entfacht

heut` ein Ton, ein Gedanke, ein Augenblick
in uns eine neue Sicht,
dass Freude wirklich möglich ist
und Frieden und Glück
erreichbar sind
für dich und mich
und jedes Kind
und Mann und Frau
und dass ich dazu werd` gebraucht

ja, wirklich, Du kannst Bote werden
Lichtträger sein und Hoffnung spenden

Komm, zünde dein Licht an, lass deine Augen strahlen,
Lass uns zusammen staunen, träumen, Sterne malen

Kehrvers: „Advent ist mehr als Märchen und Markt,
Glühwein, Geschenke und Schnäppchenjagd.

hbszoom
hbszoom

Fotos: Martin Saß

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt
Telefon +49 (3941) 57 17 38