Es luthert gewaltig!

19.05.2017

Worte aus der Kirche (Volksstimme)
Arnulf Kaus (Evangelischer Pfarrer in Halberstadt)

Es luthert gewaltig!
Und zwar überall im Land – mit Ausstellungen, Fernsehproduktionen und Spielzeugfiguren. Es ist eine regelrechte Reformania ausgebrochen – auch in der Schule. Fragen Sie mal einen durchschnittlichen Schüler, was er über Luther und die Reformation weiß! Sie werden erstaunt sein. Hoffentlich hängt es nicht allen noch vor dem großen Jubiläum zum Halse heraus.
Wie gut dabei, dass Luther heute auch kritisch und differenzierter betrachtet wird. Er hat zwar oft den Nagel auf den Kopf getroffen, aber eben auch so manches Mal danebengehauen. Teilweise haben sogar die Negativenthüllungen das Bild vom deutschen Helden ganz überlagert. Warum fanden wir Luther eigentlich gut? Gab es da überhaupt noch was Positives? Außer ein paar Kraftausdrücken?
Ich finde schon. Nicht nur die Macht der Sprache, seine Übersetzung und die vielen Lieder. Auch der Mut und die Standhaftigkeit – das bewundere ich an ihm. Er hatte eine Überzeugung, für die er den Mund aufmachte. Er hatte eine Erkenntnis, die für viele wichtig wurde. Und er hatte Glauben, der ihm Kraft und Trost gab. Das ist das Wichtigste. Aus dem Glauben ist bei Martin Luther alles gewachsen. In der Stille und im Gebet hatte er seine Quelle. Und was später zu einem großen Moment in der Weltgeschichte wurde, fing sehr klein und leise an. Wenn es heute überall luthert und blitzt, dann denke ich mir: Mit dem Hammer hat es nicht angefangen. Sondern mit Stille und Nachdenken und mit gewachsener Überzeugung. Und das fänd ich auch für uns gut.
Übrigens: Herzliche Einladung zum Luthermusical! Die Kinder und Erwachsenen singen dann auch von stillen und lauten Momenten seines Lebens. Das wird bestimmt gewaltig und hat auch ganz klein angefangen.

Martinikirche Gröningen, 20. Mai 2017 und
St. Trinitatiskirche Hedersleben , 21. Mai 2017
St. Peter und Paul – Kirche Wegeleben, 29. Oktober 2017
jeweils um 15 Uhr


Arnulf Kauszoom

Pfarrer Arnulf Kaus
Westendorf 20
38820 Halberstadt
(03941) 583673
(01522) 1957421
arnulf.kaus@kirchenkreis-halberstadt.de

die bisherigen "Gedanken zur Zeit finden Sie in unserem Archiv

Evangelischer Kirchenkreis Halberstadt
Domplatz 50
D-38820 Halberstadt
Telefon +49 (3941) 57 17 38